Wir benutzen Cookies um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Effekte eines achtsamkeitsbasierten Stressreduktionsprogramms für Glaukom-Patienten konnten in einer Studie auf verschiedenen Wirkungsebenen nachgewiesen werden.

Ein Forscherteam aus Indien, Deutschland und den USA widmete sich der Fragestellung, inwieweit eine Achtsamkeitsmeditation für Glaukom-Patienten sowohl die seelischen als auch die körperlichen Komponenten positiv beeinflussen kann.  Die vorliegende Arbeit konnte zeigen, dass sich eine bereits über einen relativ kurzen Zeitraum täglich durchgeführte Achtsamkeitsmeditation sowohl hinsichtlich der klinischen Ausprägung eines primären Offenwinkel-Glaukoms (Augeninnendruck) als auch der damit verbundenen Lebensqualität der Patienten positiv auswirkt. Ebenso liefert die Arbeit über die Messung von Biomarkern und eine Genexpressionsanalyse wichtige Hinweise auf die zugrunde liegenden Wirkmechanismen in diesem Kontext.

Lesen Sie mehr darüber: Achtsamkeitsmeditation senkt den Druck auf Seele und Augen